Jetzt informieren!
01 | 229 72 45

Business Coach – Systemische Ausbildung Curriculum

Coaching Ausbildung WienBusiness Coach – Systemische Ausbildung – Curriculum

Download Info-Material

Modul 1 - Grundlagen des Coaching

Im ersten Modul werden die Grundlagen für professionelles Coaching systematisch vermittelt, und es steht im Mittelpunkt, wie die ersten Schritte im Coaching Prozess zu einer vertrauensvollen Atmosphäre und Beziehung beitragen können.

  • Unterschiede und Differenzierung zu psychotherapeutischen Methoden
  • Basis-Tools für Systemisches Coaching
  • Grundhaltungen des Coaching
  • Lösungsorientiertes Interview
  • Kybernetik - Prozess versus Inhalt
  • Erstkontakt zwischen Klient und Coach
  • Grundlagen der Gestaltung von Fragen
  • Kompetenzaktivierende Zielentwicklungen

Modul 2 - Sprache & nonverbale Kommunikation

Die Teilnehmer erlernen das Nutzen und Erkennen der nonverbalen Kommunikation. Tiefenstrukturen von Sprache und der Leitfaden im Coaching Prozess stehen im Fokus des zweiten Moduls.

  • Nonverbale Kommunikation nutzen
  • Sprachmuster nutzen und erkennen
  • Oberflächen- und Tiefenstruktur der Sprache
  • Die Sprache des Körpers
  • Wirksame Auftragsklärung für Kriterienbindung
  • Leitfaden „Coaching Prozess“
  • Der „als-ob“-Rahmen
  • Visual Tools - Das Wheel

Kontaktieren Sie uns:

Ich interessiere mich für (per E-Mail):


Download Infomaterial

Coaching Ausbildung Wien
Personal Coach Ausbildung

Coaching Ausbildung Wien
Business Coach Ausbildung

Coaching Ausbildung Wien
Personal & Business Coach – Kombinierte Ausbildung

wingwave Ausbildung Wien
wingwave® Coach Ausbildung


Unsere Bürozeiten

Mo. – Fr. 09:00 – 13:00 Uhr
 14:00 – 18:00 Uhr

Hier finden Sie uns

Coaching Akademie Berlin | Standort Wien
Lindengasse 38 / 7
1070 Wien

01 | 229 72 45

 

Modul 3 - Interventionen & Techniken

Es werden die verschiedenen Ebenen des Erlebens nutzbar gemacht, um neue Blickwinkel und Wahlmöglichkeiten zu schaffen, für mehr Klarheit und Entscheidungsfreiheiten. Die Systemische Ausbildung fokussiert sich in diesem Modul auf Handwerkszeug.

  • Meta-Ebenen
  • Die Spezialisten-Intervention
  • Wunderfragen
  • Dissoziations-Techniken
  • „The Mentors-Meeting“
  • Wahrnehmungspositionen
  • Neurologische Ebenen

 

Modul 4 - Systemisches Denken & Handeln

Systemische Ansätzen, Fragetechniken und Muster für Interventionstechniken liegen im Fokus des vierten Moduls. Hier wird Basis-Wissen für die Systemische Ausbildung geschaffen.

  • Systemische Aufstellungsarbeit in Einzelsetting
  • Zirkuläre Fragen
  • Mehrdimensional autopoietisch
  • Coaching - ein „Beratungs“-System
  • Systemisches Denken & Handeln
  • Auswirkungsbewusstsein bei Klienten fördern
  • Systemisches Zeichnen

 

Modul 5B - Coaching im Business

Die ganzheitliche Orientierung des Coaches mit Fokus auf Lösungen, Werten und Kompetenzen steht im Mittelpunkt für den Kontext Coaching im Business. Dynamische Auftragsklärungsprozesse für Unternehmen, Konfliktlösungen und Life-Balance-Themen.

  • Auftragsklärung mit Auftraggebern und Mitarbeitern
  • Coaching in Organisationen
  • Werte-Arbeit im Business-Kontext für Konfliktlöungen
  • Dreiecks- und Vierecksverträge
  • Das innere Team

 

Modul 6 - Karriere-Coaching & Karriere-Beratung

Dieses Modul behandelt in erster Linie Coaching-Methoden und Beratungsansätze für die Unterstützung von Klienten bei der individuellen Entwicklung ihrer Karrieren. Das Modul vermittelt die Fähigkeit, Klienten bei der Beantwortung grundlegender Fragen nach der beruflichen Orientierung und Ausrichtung ihrer Karrieren systematisch und zielführend in Einklang mit ihrem persönlichen Wertesystem zu bringen.

  • Anlässe, Verläufe und Ziele im Karriere-Coaching
  • Menschen in beruflicher Veränderung
  • Visionsarbeit und Zielentwicklung
  • Narrative Interventionen für biographische Ressourcen-Arbeit
  • Karriere-Beratung versus Coaching
  • Handwerkszeug und Techniken - Das Toolkit

 

 

Modul 7B - Coaching von Führungskräften

Kontextspezifische Interventionen zum Coachen von Führungskräften und Topmanagern. Der Schwerpunkt dieses Moduls der Coaching Ausbildung liegt auf Modellen, um Führungskräfte bei ihren spezifischen Herausforderungen zu unterstützen.

  • Rollenbewusstsein von Führungskräften
  • Das Unterstützen von Führungskräften bei Führungsthemen
  • Das „Reifegrad-Modell“
  • Führung ein Handwerk - Einzelsetting
  • Das „Meistern“ im Umgang mit Emotionen
  • Die Rollen in Teams

 

Modul 8 - Systemisch konstruktivistische Modelle

Innerhalb dieses Moduls werden Modelle vorgestellt, die dazu verhelfen, aus der eigenen Haltung des Coaches die Kompetenzen und Ressourcen der Klienten für diese selbst spürbar werden zu lassen. Neben der Vermittlung wirkungs- und kraftvoller Interventionen wird ebenso an der inneren Haltung, zur Sicherstellung erfolgreicher Coaching-Interventionen, gearbeitet.

  • Hintergründe aus den Neurowissenschaften
  • Priming-Forschung für neuronale Ressourcenbildung
  • Endlichkeiten und Grenzsetzung als wirksame Tools
  • Intervention „Probleme sind Lösungen“
  • Herausfordernde Auftragsklärung in der Zuweisungsdynamik
  • Das „Seiten-Modell“
  • Das Systemische Kompetenz-Modell - wahre Professionalität

 

Modul 9 - Embodiment & Wirklichkeitskonstruktion

Die Teilnehmer lernen in diesem Modul spezielle Interventionen und Methoden der Körperarbeit, für die Unterbrechung von Problemmustern und den Umgang mit Zwickmühlen im Coaching, anzuwenden. Ausserdem werden aus der aktuellen Hirnforschung und der Epigenetik gestützte Erklärungsmodelle für Klienten angeboten.

  • Embodiment im systemischen Coaching
  • Metaphorische Lösungsvariationen
  • Lösungsfördernde Interaktionsmuster für gelungenes Selbstmanagement
  • Problemmuster unterbrechen
  • Wie man Problemphänomene zu "Leibwächtern" machen kann
  • Hilfreiche Rückmeldeschleifen für eigene Coaching-Prozesse
  • Interventionen mit Metaphern des Körpers
 

 

Modul 10 - Positionierung & Profilierung

Die Hauptthemen dieses Moduls sind die Entwicklung des eigenen Coach-Profils und die Positionierung als Coach. Wirksame Strategien für die Selbständigkeit oder das Etablieren als bzw. in Unternehmen.

  • „CANVAS“-Modell
  • Das persönliche Coach-Profil
  • Kunden, die zu mir passen
  • USP für Coaches
  • Positionierungsstrategien für Klientengewinnung
  • Die Marke - Marke
  • Wirkungsvolles Auftreten als Coach

 

Modul 11 - Fortgeschrittene Coaching-Interventionen

Wertschätzung, Wertschätzung, Wertschätzung! In diesem Modul liegt der Fokus ausserdem auf der Entwicklung spontaner und passgenauer Coaching-Interventionen. Darüber hinaus werden Interventionstechniken auf Situationen im Telefon- und Webcoaching angewandt.

  • Neuro-Systemisches Zeichnen - Erklärungsmodelle für Klienten
  • Das spontane Entwickeln passgenauer Coaching-Interventionen
  • Erfolgreiches Coaching am Telefon und via Internet
  • Tetralemma für Entscheidungsfindung
  • Das Meistern vermeintlich unlösbarer Fälle
  • Der Umgang mit Zwickmühlen / Restriktionen

 

 

Modul 12 - Strategien und Abschluss

Die Präsentation einer selbst entwickelten Intervention aus den erlernten Wirkelementen und ein Live-Coaching sind der praktische Abschluss dieser Ausbildung. Des Weiteren wird vermittelt, wie Strategien erfolgreicher Menschen für lösungsorientierte Zielprozesse aussehen und angewandt werden können. Dies ist das letzte Modul der systemischen Ausbildung in Wien.

  • Die Arbeit mit Strategien
  • GfK - Gewaltfreie Kommunikation
  • Time-Line-Konzepte - Die Arbeit an der Zeitlinie
  • Die Chance im ersten Telefonkontakt - ein Leitfaden
  • Abschlusspräsentationen selbst entwickelter Coaching-Interventionen
  • Zertifizierung